Eugen Sadym

Ein Junge mit einem großen Traum

 

Ein Beitrag von Alexandra Kostenko:

Jede Minute die Eugen Sadym im Ring ist beweist er, dass die begrenzten Möglichkeiten seiner Gesundheit kein Hindernis sind, wenn es einen Traum gibt.
Fast täglich zieht er die Boxhandschuhe an und trainiert die Techniken des Boxens, die er bis zur Vollkommenheit erlernen will.

Sein häufiges Training ist nicht einfach nur der Spaß am Sport. Es ist viel mehr, es ist seine Liebe zum Boxsport.

Eugen Sadym: „Im Jahr 2005 habe ich den Film “Schattenboxen“ (russischer Boxfilm aus dem Jahr 2005, Originaltitel “Boj s Tenju“) angeschaut und mich danach für das Boxen begeistert. Durch diesen Sport wird man nicht nur selbstbewusster, man lernt auch, für sich selbst und Schwächere einzutreten, wenn es nötig ist.“

IMG-20150529-WA0009 (1)

Heute versäumt der junge Bewunderer der Boxwelt kein bedeutsames Duell im Fernsehen und besucht nach Möglichkeit die professionellen Shows in seiner Nähe.
Zielstrebigkeit und den Willen zum Boxen besitzt Eugen mehr als viele gesunde Menschen, selbst mehr als es bei manch einem Boxer der Fall ist. Man hört von Eugen niemals, dass er müde oder erschöpft ist, er arbeitet immer bis zum Ende seiner Möglichkeiten.

Man hat in seiner Heimat einen „Kampf“ speziell für ihn organisiert. Eugen hat sich lange auf den ersten Kampf vorbereitet. Er hätte sich nie erträumen lassen, dass sein großes Vorbild, der Exweltmeister Dmitrij Pirog bei dem Kampf als Sekundant an seiner Seite sein wird.

Der lang ersehnte Kampf dauerte nur ein paar Minuten. Der Gegner war ein erst acht Jahre alter, vollkommen gesunder Junge, der schon dutzende Kämpfe hatte. Nach dem Verkünden des Kampfergebnisses ist Eugen Sadym „Russlands Boxchampion“ und darf jetzt einen Gürtel tragen, von dem er geträumt und den er sich hart erarbeitet hat.

Eugen Sadym: „Dieser Gürtel ist mein Traum und mein ganzes Leben. Ich habe nicht vor aufzugeben und ich wende mich an die Menschen mit begrenzten Möglichkeiten. Ein Rollstuhl wie bei mir oder irgendeine andere Einschränkung sind keine Gründe, aufzugeben! Verzweifelt nicht, eine Behinderung ist nicht das Ende! Wir dürfen nicht glauben, dass wir es nicht schaffen, dass wir keine Möglichkeiten haben. Wir können alles schaffen, wir haben die Möglichkeiten, wir müssen nur hart dafür arbeiten, um unsere Träume zu erfüllen!“

 

Eugen1-300x276

 

Mittlerweile sind Dmitrij Pirog und Eugen Sadym gute Freunde. Dmitrij Pirog sagt sogar, das er und Eugen oft abends telefonieren. Eugen hat trotz seiner fehlenden Gesundheit hart trainiert und gearbeitet. Er hat all die Hürden überwunden und sich seinen Traum erfüllt. Den Titel “Russischer Champion” hat er sich verdient, auch wenn der speziell für ihn geschaffen wurde.

Eugen Sadym: „Die eingeschränkte Gesundheit ist kein Hindernis, wenn man einen Traum hat!“

Eine Patenschaft für Eugen und seinen Traum haben die SKV Promotion und ITS Promotion übernommen.

Falls euch diese unglaublich kämpferische Persönlichkeit beeindruckt hat und euch seine Geschichte nahe gegangen ist, unterstützt Eugen, zum Beispiel mit Spenden, oder wendet euch an uns wenn ihr andere Ideen und Möglichkeiten habt, ihn zu unterstützen.

Zur Zeit benötigt Eugen dringend einen Elektrorollstuhl (gerne auch ein gebrauchter). Er freut sich über jegliche Hilfe, ob in Form eines Elektrorollstuhls oder einer Geldspende, damit ein Rollstuhl angeschafft werden kann.

Bei weiteren Fragen könnt ihr euch mit uns in Verbindung setzen:

Telefon: +49 (0)15203264411
E-Mail: itsboxen@gmail.com
Spenden können überwiesen werden an folgende Bankverbindung:
Kontoinhaber: Wjatscheslaw Tschibisow
Verwendungszweck: EUGEN/ROLLSTUHL
IBAN:DE69 2005 0550 1262 4435 08
BIC: HASPDEHHXXX

Leave a comment

Translate »